Archiv

Artikel Tagged ‘jailbreak’

Angeblicher Playstation3 lv0 Key Leak *update*

24. Oktober 2012 Keine Kommentare

Die Gruppe“The Three Musketeers“ behauptet das sie seit einiger Zeit im Besitz der lv0 Keys der PS3 sind, mit diesen Schluesseln waere ist die Buechse der Pandora geoeffnet was die Playstation 3 angeht.
Mit den lv0 Schluesseln wird die Firmware der PS3 gesichert, seit der FW Version 3.6 werden diese Schluessel auch genutzt um die Software, sprich Spiele und Co zu verifizieren.
Mit den lv0 Keys waere ist es nun moeglich eigene Firmware zu schreiben und diese ganz „offiziell“ auf seine Konsole zu spielen, ganz ohne Jailbreak, da die lv0 Keys direkt bei der Herstellung der Konsolen auf die Cell CPU der PS3 gespielt werden ist es unwahrscheinlich das Sony hier noch agieren kann und die Konsole waere somit gehackt. Mehr…

Playstation 3 Downgrade 3.70 auf 3.55 via E3 Flasher – Update 2

1. September 2011 Keine Kommentare

Naechste Woche schon soll ein neues Modul auf den Markt kommen welches einen Downgrade der Playstation 3 Firmware von 3.70 auf 3.55 ermoeglichen soll. Bis zur Firmware 3.55 ist es moeglich die Konsole zu jailbreaken um so nicht signierte Pakete zu installieren, das ist der Weg um wieder an Funktionen zu kommen, die das aufspielen von OtherOS, sprich Linux erlauben. Dies wurde von Sony aus Sicherheitsgruenden deaktiviert und zog den bekannten Shitstorm nach.
Das besondere an der neuen Methode ist, dass im Gegensatz zu Progskeet und Teensy++ keine Loetarbeiten erforderlich sein sollen (zumindest gilt dies fuer die Playstation Slim, auf der Phat sollen leichtere Loetarbeiten erforderlich sein). Mehr…

Sony vs. Hotz – Die Einigung aka Geohot knickt ein

11. April 2011 Keine Kommentare

Sony und George Hotz aka Gehot haben sich scheinbar geeinigt und das war es dann mit George und seinen Hacks, ein feiger Zug, viel mehr erwartet habe ich von dem Kleinen aber auch nicht nur schade.
Er kehrt somit der Hackergemeinde den Ruecken zu, ob nun fuer ihn die beste Wahl oder nicht, das soll jeder fuer sich selbst entscheiden, aber nach der Welle¹ die er gemacht hat, haette man eigentlich mehr erhoffen koennen, aber er ist eingeknickt. Dicke Sprueche, nichts dahinter und er hatte die Chance das wirklich auszufechten, stand ihm doch ein grosser Konzern im Ruecken, nun hoffen wir natuerlich alle auf den Grafen Chokolo, ob dieser auch so wenig Rueckrat zeigt? Ich glaube es ja nicht. Mehr…

Crapplejailbreak im vorbeisurfen

3. August 2010 Keine Kommentare

In aller Munde ist seit Sonntag wohl die Webseite Jailbreakme.com, was sich dahinter verbirgt?
Vorerst die Moeglichkeit sein Crapple Device beim Surfen auf die Seite ganz einfach zu Jailbreaken, was in den USA nun ja auch voellig legal ist.
Ein Click auf den Slider im Iphonesafaribrowser oder eben einem anderen Device, ermoeglicht es einem unbedarften Steve Jobs Juenger nun also das Geraet ohne grosses zutun zu Jailbreaken und endlich aus dem Appleknast befreit zu sein. Und alle so Yeah!
Soweit so gut, alles toll, alles bunt, alle haben sich lieb…
… doch ist das wirklich so? Fuer mich heisst die Seite einfach nur noch eins, Surfen mit dem IPad oder IPhone ist aktuell nicht moeglich es sei es ist einem egal wem die Daten auf dem Geraet gehoeren oder wer noch alles mitlesen und senden darf mit dem Geraet, denn es ist der dunklen Seite der Macht jederzeit moeglich die Webseite nachzubauen und eigenen Schadcode zu basteln um so Crappledevices im vorbeisurfen zu uebernehmen.
Wirklich nett die Geschichte, basierend ist der Hack fuer alle die es nicht wissen, via Schwachstelle in der Verarbeitung von PDF Dateien in iOS.

Google nutzt Sicherheitsfeature „Remote Application Removal“

25. Juni 2010 Keine Kommentare

Zum ersten Mal machte Google von seiner Sicherheitsfunktion „Remote Application Removal“ gebrauch mit der es moeglich ist remote auf Androidgeraeten Software zu deinstallieren, der User bekommt eine Nachricht ueber dieses Vorgehen und nun werden sicherlich viele Leute sich fragen, wie kommt es zu einer derartigen Loeschung und wie weit darf Google gehen?
Konkret handelt es sich bei der geloeschten Applikationen um zwei Anwendungen, welche von TippingPoint in Umlauf gebracht worden ist um aufzuzeigen wie schnell sich eine boesartige Anwendung via Android Market und auf gejailbreakten iPhones verbreiten koennte.
Die Forscher hatten die Anwendungen zwar bereits aus dem Android Market entfernt, offenbar hatten aber immer noch einige Anwender die Apps installiert, weshalb sich Google nun veranlasst sah, diese zu loeschen, auch wenn die Apps keinen Schaden anrichten konnten oder angerichtet haben, da sie hierfuer nicht entwickelt wurden.
Google die Option der Fernloeschung implementiert um echte Malware sicher und effektiv entfernen zu koennen, hofft jedoch nie von diese Massnahme im grossen Stil gebrauch machen zu muessen, jedoch ist Google nicht die einzige Institution die einen deratigen Schutzmechanismus entwickelt hat, Beispielsweise beim Amazon Kindle wurden bereits letztes Jahr die beiden eBooks „1984“ und „Animal Farm“ des britischen Schriftstellers George Orwell geloescht, da es hier zu Lizenz rechtlichen Problemen kam.
Android bringt ein ausgefeiltes Rechtesystem mit, mit dem sich festlegen laesst, welche Anwendung auf welche Funktionen und Ressourcen zugreifen darf. Bei der Installation muss eine Anwendung nachfragen, ob sie etwa auf das GPS-Modul, den Kalender zugreifen oder SMS verschicken darf, jedoch ihr wisst selbst wie oft hier einfach weitergeklickt wird ohne wirklich von der Funktion gebrauch zu machen.

(Quelle: Androcom.net)

iPad – die ersten Probleme und der Jailbreak

7. April 2010 1 Kommentar

Seit 2 Tagen gibt es nun ganz offiziell das Apple iPad und wieder einmal ist ein Hype ausgebrochen, den ich mir beim besten Willen nicht erklaeren kann. Ich persoenlich haette keine Verwendung fuer ein iPad und generell gehoere ich ohnehin nicht zu den Applefreunden wie man weiss.
Jobs verkauft hier in meinen Augen zusammengewuerfelte Innovationen von anderen Herstellern in einem schicken Case als sein Ding, aber ok, das muss jeder selbst wissen, wie vorrauszusehen war, gibt es natuerlich schon die ersten Probleme. iPads nutzt man lieber nur im Winter, denn im schon bei 26° Aussentemperatur meldet so ein iPad ganz schnell: „iPad needs to cool down before you can use it“ und schaltet sich aus. Auch mit WLan soll es schon die ersten Probleme geben, was mich jedoch noch viel mehr freut ist das bereits gestern das iPad gejailbreaked wurde.
Eine Luecke im Safari Browser machte es dem Hacker des iPhone Dev-Teams: „MuscleNerd“ moeglich root aus seinem iPad zu erlangen.
Ja in Sachen Security hatte Apple noch nie etwas zu bieten.

KategorienCrapple, News Tags: , , , ,

iPhone OS 3.1.3 setzt Unlock/Jailbreak zurueck

4. Februar 2010 2 Kommentare

Vor 2 Tagen wurde das iPhone OS 3.1.3 fuer Crapple Telefone und iPods released, bei einem jailbroken oder entsperrten Geraet sollte dieses Update nach Informationen des iPhone Dev Teams nicht eingespielt werden, da das Update den Unlock bzw Jailbreak zuruecksetzt, aktuell scheint es noch keine neue Moeglichkeit geben das Geraet wieder von seinen Restriktionen zu befreien, die Entwickler arbeiten jedoch daran und es ist nur eine Frage der Zeit, wann auch dieses Release offen sein wird.
Vorerst jedoch lieber Finger weg vom Update wenn Euch der Jailbreak wichtig ist.

(Quelle: iphone-dev)