Archiv

Archiv für die Kategorie ‘google’

Google’s Chromecast, Gentoo, Lokale Files streamen und systemd

28. März 2014 Keine Kommentare

chromecastEs war ja fast klar, als bekennender Google Fanboy musste ich natuerlich auch einen Chromecast erwerben und nachdem ich erfahren habe, dass dies endlich ohne Umwege direkt in Deutschland moeglich ist wurde natuerlich so ein Baby erworben, dank Amazon Prime auch schon am naechsten Tag in der Hand und nicht wie viele meiner Kollegen die erst einmal 2 Wochen warten mussten bis sie den Chromecast in den Haenden hatten, viel spielen konnte ich jedoch nicht und die ersten Impressionen nun einfach verlinkt auf meinem G+ Profil:

Chromecast unboxed
Erste Youtubeschritte und Entaeuschung mit lokalen Files

Zwischenanmerkung: Der Chromecast laesst sich problemlos einrichten und in Betrieb nehmen und ja, es braucht eine Stromversorgung via USB.
Youtube Videos lassen sich wunderbar abspielen, andere Seiten habe ich nicht auf den Screen bekommen.
YT ist auch denkbar einfach, App auf, Video aussuchen und casten, fertig. Mehr…

Another Ingress Invite Challenge is open *solved*

19. Januar 2013 2 Kommentare

Hey, so you are seeking for an ingress invite?
Prove you deserve it with this challenge, the rules are easy.
Solve the challenge and get an invite code, post it into comments that you solved it.

Let the games begin:portal

Quite certain this will be my last invite I can give to you, so I set the challenge level a little bit higher. There may be some red herrings, may be not.
You should have yourself informed about Niantic Project and Ingress.

Hints (Spoiler): Mehr…

Ingress Invites, a new challenge is born *solved*

4. Januar 2013 2 Kommentare

Hi all,

the next one is coming, you want to play Ingress, so prove you deserve it with this challenge, the rules are easy.
Solve the challenge and get an invite code, post it into comments that you solved it.

Let the games begin:

ingress

Solution (spoiler): Mehr…

Ingress invite giveaway 2nd chance *solved*

30. Dezember 2012 11 Kommentare

Hey folkz,

so you liked my first riddle but you didn’t solve it as first user and you are waiting for another one?
Ok, so let’s have some fun with a new puzzle don’t think it’s to easy ok?

So stop talking, let the games begin:

firststep

PS: If you like my puzzle I would love to see a +1 on the mainpage (at the right side) not only in this article, thank you!

Ok, here comes the solution (spoiler) Mehr…

Ingress Invite Code *SOLVED* Solution in this post

17. Dezember 2012 32 Kommentare

Viele suchen ihn, ich habe nun einen zu vergeben, einen  Ingress Invite Code, natuerlich moechte ich es nicht zu einfach machen und daher ein kleines aber durchaus einfaches Puzzle.
Lasst die Spiele beginnen!

Many are searching one, I have one to give away an Ingress Invite Code, ok not for nothing, so a small but easy puzzle.
Let the games begin!

QR Mehr…

Googles Ingress/Niantic Project, was koennte dahinter stecken

22. November 2012 2 Kommentare

Es ist in aller Munde, das Reality Game aus der Feder von Google, das Niantic Project, besser bekannt als Ingress.
Ich moechte nun nicht zuviel ueber die Story verlieren, denn die Infos finden sich doch an jeder Ecke, ein Einstiegsvideo findest Du hier in einem Video: Ingress
Ich hatte gestern das Glueck oder die Faehigkeit einen Invite Code abzustauben. In einem IRC Channel wurde dieser verlost, natuerlich nicht ganz um sonst, es mussten 8 Fragen zum Spiel beantwortet werden, aber wer mich kennt weiss das ich Meister der Googlemagie bin.
Also nun durfte ich eintauchen in die Welt der geheimnisvollen Energie und ein paar Probemissionen absolvieren. Anfangs dachte ich noch, naja ok, Geocaching 2.0? aber das aenderte sich schnell und nun bin ich gefangen im Niantic Project, natuerlich auf der Seite der Enlightened! Mehr…

Crapple behauptet speichern der Ortungsdaten sei ein Bug

27. April 2011 Keine Kommentare

Es wird ja nun schon seit einigen Tagen heiss diskutiert und aufgekocht in allen Medien, daher wollte ich mich nicht zu dem Thema aeussern, aber was ich nun lesen musste… da fasst man sich mit allen Gliedmassen an den Kopf.
Apple speichert Ortungsdaten, auch als Bewegungsprofil bekannt und parkt diese auf dem heimischen PC wenn an diesem das Geraet angedockt wird.
Die Speicherung erfolgt sowohl auf dem PC als auch auf dem Mobile natuerlich unverschluesselt, wer haette hier anderes erwartet. Die erste Aussage die hier von Apple getroffen wurde war, dass es sich hierbei natuerlich nicht um Bewegungsprofile handeln wuerde, wer kann sowas auch nur denken, natuerlich handelt es sich hierbei nur um Positionsdaten von WLAN-Routern und Mobilfunkzellen.
Weiterhin sollen die Daten nur Apple zur Verfuegung stehen und sobald die Ortungsdienste abgeschalten werden, wird auch die Datenbank nicht mehr weitergeschrieben, dies entpuppte sich jedoch als, ich nenne es Luege. Die Daten wurden weiterhin geschrieben, Zugriff darauf nehmen konnte aufgrund von fehlender Verschluesselung nicht nur Apple und in den USA wird dies von Strafverfolgungsbehoerden auch aktiv ausgenutzt. Mehr…

Heulerei um Googles Streetview

19. August 2010 4 Kommentare

Ich muss meinem Aerger nun langsam ein wenig Luft machen, dieses Geheule rund um Googles Streetview in Deutschland geht mir sowas von auf die Nerven, ueberall wird vor der grossen Gefahr gewarnt, in Zukunft werden Einbrecher, Steuerfahnder, Spione, Politiker alle werden sie Streetview nutzen um uns allem zu Schaden!
Frage ist nur was ist interessanter? Das verpixelte Haus mit dem Heini der etwas „zu verbergen“ hat oder doch die anderen Haeuser die man ohnehin sehen kann?

Aber wie Gut das es noch die Gegner von Streetview gibt, die im TV auftreten, ihr tolles Eigenheim von aussen und innen praesentieren und schreien wie boese doch Google ist und sie sich nicht auspionieren lassen wollen von dieser Supermacht der Datenkrake. Mehr…

Froyo fuer das HTC Desire OTA verfuegbar

3. August 2010 Keine Kommentare

Aktuell werden fuer das HTC Desire endlich die Froyo Updates ausgeliefert und diese kommen wie bei Android ueblich OTA auf die Geraete, leider gilt dies nur fuer Geraete ohne Branding. Kunden die ihr Geraet bei T-Mobile, O2, Vodafone und Co erworben haben muessen sich wohl noch etwas laenger geduldigen aber die Androidcommunity ist gross und schnell und so gibt es natuerlich auch die Moeglichkeit das Branding vom Geraet zu entfernen sowie eine aktuelle Downloadurl des OTA Updates, wenn es Euch nicht schnell genug geht.
Zu finden sind alle Infos wie gewohnt auf der Android Community Androcom

Google nutzt Sicherheitsfeature „Remote Application Removal“

25. Juni 2010 Keine Kommentare

Zum ersten Mal machte Google von seiner Sicherheitsfunktion „Remote Application Removal“ gebrauch mit der es moeglich ist remote auf Androidgeraeten Software zu deinstallieren, der User bekommt eine Nachricht ueber dieses Vorgehen und nun werden sicherlich viele Leute sich fragen, wie kommt es zu einer derartigen Loeschung und wie weit darf Google gehen?
Konkret handelt es sich bei der geloeschten Applikationen um zwei Anwendungen, welche von TippingPoint in Umlauf gebracht worden ist um aufzuzeigen wie schnell sich eine boesartige Anwendung via Android Market und auf gejailbreakten iPhones verbreiten koennte.
Die Forscher hatten die Anwendungen zwar bereits aus dem Android Market entfernt, offenbar hatten aber immer noch einige Anwender die Apps installiert, weshalb sich Google nun veranlasst sah, diese zu loeschen, auch wenn die Apps keinen Schaden anrichten konnten oder angerichtet haben, da sie hierfuer nicht entwickelt wurden.
Google die Option der Fernloeschung implementiert um echte Malware sicher und effektiv entfernen zu koennen, hofft jedoch nie von diese Massnahme im grossen Stil gebrauch machen zu muessen, jedoch ist Google nicht die einzige Institution die einen deratigen Schutzmechanismus entwickelt hat, Beispielsweise beim Amazon Kindle wurden bereits letztes Jahr die beiden eBooks „1984“ und „Animal Farm“ des britischen Schriftstellers George Orwell geloescht, da es hier zu Lizenz rechtlichen Problemen kam.
Android bringt ein ausgefeiltes Rechtesystem mit, mit dem sich festlegen laesst, welche Anwendung auf welche Funktionen und Ressourcen zugreifen darf. Bei der Installation muss eine Anwendung nachfragen, ob sie etwa auf das GPS-Modul, den Kalender zugreifen oder SMS verschicken darf, jedoch ihr wisst selbst wie oft hier einfach weitergeklickt wird ohne wirklich von der Funktion gebrauch zu machen.

(Quelle: Androcom.net)